Termine NBL

FW Alpirsbach: Übung Gruppe 1
Abt. Alpirsbach
04 Mär 2024
19:00 Uhr
Übung Gruppe 1
Abt. Höhenstadtteile
04 Mär 2024
19:30 Uhr
FW Alpirsbach: Übung Gruppe 2
Abt. Alpirsbach
11 Mär 2024
19:00 Uhr
Übung Gruppe 2
Abt. Höhenstadtteile
11 Mär 2024
19:30 Uhr
Alterswehr-Treffen
Abt. Alterswehr
14 Mär 2024
19:30 Uhr
Übung
Abt. Ehlenbogen
15 Mär 2024
20:00 Uhr

Statistik


Abteilungsversammlung 2022

2022: Ein fast normales Feuerwehrjahr
FFW Alpirsbach Abt. Höhenstadtteile blickt zurück / Neuer MTW in den Dienst gestellt

Auch wenn pandemiebedingt zu Beginn des Jahres 2022 noch in Kleingruppen für den
Ernstfall geprobt werden konnte, blickte die Feuerwehr Abt. Höhenstadtteile auf ein
ereignisreiches Jahr zurück.

Abteilungskommandant Klaus Binder begrüßte im Gasthaus „SONNE“ neben zahlreichen
Kameraden auch den Bürgermeister der Stadt Alpirsbach, Michael E. Pfaff, Leiter der
Alterswehr Rudi Ruff sowie den Alpirsbacher Stadtkommandant Markus Kohler samt
stellv. Daniel Pfaff. Auch die drei Ortsvorsteher sowie Teile der Ortschaftsräte aus den
Teilgemeinden Peterzell, Römlinsdorf & Reutin sind der Einladung gefolgt. Ein weiterer
Gruss ging an einige Gemeinderäte der Stadt Alpirsbach sowie dem Ehrenmitglied der Abt.
Höhenstadtteile Waldemar Link.

„Mit 14 Einsätzen (8 Brandeinsätze/3 techn. Hilfeeinsätze/3 sonstige Einsätze) war es
gegenüber den vergangenen Jahren etwas ruhiger, jedoch konnten wir einige gesellige
Events nachholen“ so Binder.

Neben dem jährlichen Familiengrillfest, welches im Anschluss an die Hauptübung
durchgeführt wurde, konnte im Oktober auch der traditionelle Almabtrieb incl.
Einweihung des neuen MTW´s gefeiert werden. Der Abschluss bildete der Peterzeller
Nikolausmarkt, welcher in 2022 erstmals rund um das Bürgerhaus stattfand. Auch an zwei
Hochzeiten stand man Spalier.

An 35 Übungseinheiten (gesplittet in je 15 Übungen der Gr. 1 & Gr. 2 sowie 5 gemeinsame
Übungen), wurden neben Löschangriffen, der Umgang mit Leitern, Knoten & Stiche sowie
die techn. Hilfeleistung geübt und die Kenntnisse vertieft.
Bei den drei Großeinsätzen in Alpirsbach wurde die Feuerwehr enorm gefordert, konnten
jedoch mit anderen Kameraden der Gesamtwehr größeren Schaden verhindern.
Erfreulicherweise kehrten immer alle Kameraden wieder unverletzt an Ihre Wache zurück.
Auch zu einer Überlandhilfe nach Fluorn-Winzeln wurden die Kameraden der Alpirsbacher
„Höhenwehr“ gerufen, so Binder weiter.

Seit 2022 existiert neben den aktiven Wehrleuten aufgeteilt in Gruppe 1 & 2, auch die
Gruppe 3 der „ältere Kameraden“, welche altersbedingt in die Alterswehr übergetreten
sind. Sie treffen sich zur Pflege der Kameradschaft, sowie zur Übernahme von Aufgaben,
welche im regulären Übungsdienst nicht gemeistert werden könnten.
Aktuell beträgt die Mannschaftsstärke der Abt. Höhenstadtteile 43 aktive Mitglieder
wovon in 2022 drei neue Kameraden (davon eine Kameradin) als „Quereinsteiger“
gewonnen werden konnten, sowie aus Reihen der Jugendfeuerwehr zwei Kameraden zur
aktiven Wehr „aufgestiegen“ sind.

Zwei Kameraden haben aufgrund von Wegzug sowie dem Übertritt zur Gruppe 3 die
aktive Mannschaft verlassen.
„Etliche Kameraden besuchten die verschiedensten Lehrgänge. So wurden
Atemschutzgeräteträger in Sulz ausgebildet, andere wiederum absolvierten den
Kombilehrgang Truppmann und Sprechfunker“ so Binder weiter. Auch die
Leistungsspange wurde von drei jungen Kameraden erfolgreich abgelegt.
Um weiteren Nachwuchs an die Aufgaben der Feuerwehr heranzuführen, waren auch die
Kindergärten aus Reutin & Römlinsdorf zu Besuch und konnten mit Einsatzjacke samt
Helm erste Löschversuche mit der Kübelspritze durchführen. Das Highlight war jedoch die
Heimfahrt im „großen Feuerwehrauto“.

In Bezug auf die Übungsbeteiligung appellierte der Abteilungskommandant an alle
Kameradinnen und Kameraden doch regelmäßig an den Übungsabenden teilzunehmen.
„Hier haben wir noch etwas Luft nach oben“ so Binder.
Nachfolgend berichtete Schriftführer Andreas Trick noch ausführlich über weitere
Aktivitäten des Dienstjahres und Finanzverwalter Dirk Walter konnte einen positiven
Kassenbericht vortragen.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer (Gerhard Schillinger & Waldemar Link) folgte der
Bürgermeister deren Empfehlung, und bat die Versammlung um die Entlastung der
gesamten Abteilungsführung, welche ohne Gegenstimme entlastet wurde.
Im Grußwort des Bürgermeisters lobte er die gute Zusammenarbeit und sprach den Dank
der gesamten Gemeinde aus. „Die Vielzahl an Aufgaben mache nicht halt, und so sei das
heutige Essen nur ein kleiner Dank seitens der Stadtverwaltung für die geleistete Arbeit,
so Pfaff. Er bat auch darum, den Dank an die jeweiligen Partner & Partnerinnen und
Ehefrauen weiterzugeben. Weitere Grußworte folgten von Stadtkommandant Kohler
sowie stellvertretend für alle Ortsvorsteher durch Uwe Hebe (Römlinsdorf).
Anschliessend wurden noch Ehrungen für die fleißigsten Wehrleute, sowie für jahrelange
Treue zur Feuerwehr vollzogen.

Für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Uwe Hebe & Eugen Löhrer abteilungsintern mit
einem Präsent geehrt.

Traditionell beendete Binder die Abteilungsversammlung mit dem Motto der Feuerwehr:
„Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“. „Einer für alle, Alle für einen“.

Abteilungsversammlung 2023 2

Grundegertstraße 3, 72275 Alpirsbach 07444-916960 info@feuerwehr-hoehenstadtteile.de